Interner Bereich


Hier geht es zum Netzwerk-Forum

(Durch einen Umzug wird das Forum zur Zeit neu eingerichtet)

 


BioTex-Future Call – Umstellung der textilien von Erdöl- auf Biobasis

Der BioTex-Future Call wurde veröffentlicht innerhalb des Innovationsraums BIOTEXFUTURE (BTF) will das BioTexFuture-Team die Umstellung der textilen Wertschöpfungskette von erdölbasiert auf biobasiert vorantreiben. Der Innovationsraum BTF ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes, branchenübergreifendes Forschungs- und Entwicklungsprogramm mit einer Laufzeit von 5 Jahren. Gemeinsam mit den im Innovationsraum BTF integrierten eigenständigen Forschungsprojekten,
Corona-Hilfe: Sonderprogramm Umweltwirtschaft

Corona-Hilfe: Sonderprogramm Umweltwirtschaft

Im Rahmen der Corona-Hilfe hat das Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen das Sonderprogramm Umweltwirtschaft veröffentlicht. Das Sonderprogramm fokussiert auf die bisher wirtschaftlich sehr erfolgreichen kleinen und mittleren Unternehmen in der Umweltwirtschaft, welche durch die Corona-Pandemie in besonderem Maße betroffen sind. Auch neugegründete Unternehmen in der Umweltwirtschaft werden adressiert. Das Sonderprogramm

Netzwerk erfolgreich gestartet

Das ReNewTex-Netzwerk startete erfolgreich im Februar 2020 mit 17 Partnern aus Deutschland und BeNeLux. Inzwischen ist das Netzwerk auf 19 Partner aus ganz Europa angewachsen. Weitere Gespräche mit nationalen und internationalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen laufen. Die Netzwerkpartner haben sich dazu entschieden, schwerpunktmäßig die Themen Adaptive Informationssysteme Nachhaltiges Produktdesign & Standards 2025 Strukturwandel hin zu einer
KickOff für neues ZIM-Netzwerk: ReNewTex

KickOff für neues ZIM-Netzwerk: ReNewTex

Am 26.02.2020 startete im Haus Urge das ReNewTex-Netzwerk mit 24 Partnern im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung. Die ZENIT GmbH stellt das Management des Netzwerks. Das Netzwerk befasst sich schwerpunktmäßig mit der textilen Kreislaufwirtschaft. Dabei soll erstmalig der Materialkreislauf in faserbasierten Produkten geschlossen werden. Dabei werden insbesondere die folgenden Schwerpunktthemen diskutiert und in innovative Projekte und Dienstleistungen
Neues ZIM-Netzwerk will erstmalig geschlossene Kreislaufwirtschaft für faserbasierte Produkte im industriellen Rahmen etablieren

Neues ZIM-Netzwerk will erstmalig geschlossene Kreislaufwirtschaft für faserbasierte Produkte im industriellen Rahmen etablieren

„Vernetzung“ ist das Zauberwort bei der Lösung von Problemen, wie sie unter anderem beim Thema Recycling entstehen. Vor dem Hintergrund einer erwarteten EU-Richtlinie, die sich mit der Kreislaufwirtschaft von Wertstoffen in Textilien beschäftigt, müssen in Zukunft auch in Deutschland neue Wege beschritten werden, um eine signifikant höhere Rohstoffausbeute in Recyclingprozessen sicherzustellen. Genau das hat sich